USB-C-Anschluss funktioniert nicht - Microsoft-Support (2024)

Windows 11Windows10

Übersicht über USB-C

Mit einer USB-C Verbindung können Sie Ihren Windows 11 PC aufladen und Sie können auch eine Verbindung zu anderen USB Typ-C Geräten wie Mobiltelefonen, Dockingstationen, Display-Adaptern und anderen Geräten herstellen, die über einen USB-C Anschluss verfügen.

USB-C-Anschluss funktioniert nicht - Microsoft-Support (1)

Leider können bei einigen Kombinationen von Hardware und Software Probleme auftreten. Wenn dies passiert, erhalten Sie möglicherweise Benachrichtigungen darüber, dass ein Problem mit der USB-C-Verbindung besteht. Wir haben nachstehend einige Tipps zu Lösungsmöglichkeiten bereitgestellt. Und wenn Sie ändern möchten, ob Benachrichtigungen zu USB-Problemen angezeigt werden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie Suchen aus, geben Sie USB ein und wählen Sie USB-Einstellungen aus der Liste der Ergebnisse aus.

    USB-Einstellungen öffnen

  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie Verbindungsbenachrichtigungen.

Hinweis:Wenn Sie Probleme beim Herunterladen von Fotos haben, lesen Sie den Abschnitt Importieren von Fotos und Videos vom Smartphone auf den PC.

Überprüfen, ob der USB-C-Anschluss funktioniert

Bevor Sie die Schritte zur Problembehandlung ausprobieren, überprüfen Sie, ob der USB-C-Anschluss funktioniert.

  1. Untersuchen Sie den Hafen sorgfältig auf Anzeichen von physischen Schäden oder Trümmern. Wenn es sauber und unbeschädigt aussieht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  2. Schließen Sie es an ein bekanntes funktionierendes USB-C-Gerät an, z. B. ein Ladekabel oder ein Zubehör, um eine sichere Verbindung sicherzustellen.

  3. Wenn Ihr Computer das Gerät erkennt, gibt dies an, dass der USB-C-Anschluss funktionsfähig ist.

Hinweis:Alternativ können Sie die Verbindung überprüfen, indem Sie die Systeminformationen oder die Einstellungen des Geräts überprüfen, um zu bestätigen, ob das USB-C-Gerät erkannt wird. Wählen Sie dazu Windows + R aus, und geben Sie "msinfo32" ein, um die Systeminformationen zu öffnen. Wählen Sie dann Komponenten aus, und klicken Sie auf USB , um zu überprüfen, ob es erkannt wird.

Wenn das Gerät nicht reagiert, sollten Sie ein anderes USB-C-Gerät oder einen anderen kompatiblen Anschluss verwenden.

Behandeln von Problemen mit USB-C

Im Folgenden finden Sie die häufigsten Probleme mit USB-C. Klicken Sie auf das Problem, um die schritte zu beheben.

  • USB-Gerät wurde nicht erkannt:

  • PC wird nicht geladen oder sehr langsam geladen

  • PC stellt nicht genügend Strom für USB-Gerät bereit

  • Überhitzung

  • Physische Verbindungsprobleme

  • Probleme bei der Datenübertragung

  • Thunderbolt 3-Kompatibilitätsproblem

  • Problem mit der Anzeige der Verbindung

Wenn das Problem mit den Anweisungen in den obigen Abschnitten nicht behoben wurde, fahren Sie mit den Schritten zur Problembehandlung fort, die im Abschnitt Zusätzliche Problembehandlungbeschrieben werden.

Ein Problem mit dem Gerätetreiber kann dazu führen, dass das USB-Gerät nicht erkannt wird. Um dies zu beheben, müssen Sie den Fehlercode für das Gerät sehen.

  • Wählen Sie Start > Geräte-Manager aus.

  • Wechseln Sie zum USB-Gerät, halten Sie es gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie dann Eigenschaften aus. Der Fehlercode wird unter Gerätestatus angezeigt.

Sobald Sie den Fehlercode erhalten haben, lesen Sie die Anweisungen unterFehlercodes im Geräte-Manager in Windows, um die spezifischen Schritte zu beheben.

USB-C-Anschlüsse unterstützen Power Delivery (PD) zum Laden von Geräten. Probleme mit PD können dazu führen, dass Geräte nicht ordnungsgemäß geladen werden oder nicht erkannt werden. So lösen Sie dieses Problem:

  • Verwenden Sie das Ladegerät und Kabel, die im Lieferumfang Ihres PCs enthalten waren.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Ladegerät mit dem USB-C-Ladeanschluss an Ihrem PC verbinden.

  • Verwenden Sie ein Druckluftspray, um den USB-C-Anschluss Ihres PCs zu reinigen.

Hinweise:

  • Ein PC mit USB Typ-C-Anschlüssen hat größere Leistungsgrenzen. Wenn der Anschluss USB Power Delivery unterstützt, kann er noch schneller und mit höherer Leistung geladen werden.

  • Um schneller laden zu können, müssen Ihr PC, Ihr Ladegerät und Ihr Kabel alle die Industriestandards unterstützen. Ihr Ladegerät und Kabel müssen außerdem die Leistungsstufen unterstützen, die Ihr PC für das schnellere Aufladen benötigt. Wenn Ihr PC beispielsweise 12 V und 3A für schnellstes Laden benötigt, kann ein Ladegerät mit 5 V und 3 A das schnellste Laden nicht leisten.

  • Ladegeräte, die keinen Standard-USB-Typ-C-Anschluss haben, verwenden möglicherweise einen proprietären, nicht standardisierten Anschluss, den Ihr PC nicht unterstützt.

Ihr PC liefert möglicherweise nicht genug Strom für das USB-Gerät. Schließen Sie Ihr Gerät an die externe Stromversorgung an, oder versuchen Sie es mit einem anderen PC. So beheben Sie folgendes:

  • Wenn das USB-Gerät extern mit Strom versorgt werden kann, schließen Sie es an eine externe Stromversorgung an.

  • Schließen Sie Ihren PC an eine externe Stromquelle an und lassen Sie ihn nicht im Akkubetrieb laufen.

  • Trennen Sie alle nicht verwendeten USB-Geräte, die mit Ihrem PC verbunden sind.

Lose Verbindungen oder physische Schäden am USB-C-Anschluss oder -Kabel können zu zeitweiliger Konnektivität oder einem vollständigen Ausfall führen. Führen Sie die folgenden Schritte zur Problembehandlung aus:

  • Überprüfen Sie das USB-Gerät: Stellen Sie zunächst sicher, dass das USB-Gerät, das Sie verbinden möchten, ordnungsgemäß funktioniert. Testen Sie sie nach Möglichkeit auf einem anderen Computer.

  • Untersuchung auf physische Schäden: Untersuchen Sie den USB-Anschluss auf physische Schäden, z. B. verbogene Pins oder Schmutz innerhalb des Anschlusses. Wenn Sie Einen Schaden bemerken, müssen Sie den Port möglicherweise reparieren oder austauschen.

  • Starten Sie den Computer neu: Manchmal kann ein einfacher Neustart USB-Konnektivitätsprobleme beheben, indem Systemkonfigurationen zurückgesetzt werden.

  • Aktualisieren von USB-Treibern: Stellen Sie sicher, dass Ihre USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies über den Geräte-Manager tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, wählen Sie Geräte-Manager aus, erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden USB-Controller, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

USB-C-Ports werden für die Datenübertragung verwendet, und probleme mit der Datenübertragungsgeschwindigkeit, Dateibeschädigung oder Geräteerkennung können mit dem USB-C-Port auftreten. Führen Sie die folgenden Schritte zur Problembehandlung aus:

  • Usb-Verbindung überprüfen: Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel sowohl an den USB-Anschluss ihres Computers als auch an das USB-Gerät angeschlossen ist. Manchmal kann eine lose Verbindung Datenübertragungsprobleme verursachen.

  • Probieren Sie einen anderen USB-Anschluss aus: Wenn Datenübertragungsprobleme mit einem bestimmten USB-Anschluss auftreten, versuchen Sie, das Gerät an einen anderen USB-Anschluss ihres Computers anzuschließen. Dies kann helfen, festzustellen, ob das Problem mit dem Port selbst liegt.

  • Testen sie mit einem anderen USB-Gerät: Testen Sie nach Möglichkeit den USB-Anschluss mit einem anderen USB-Gerät, um festzustellen, ob das Problem spezifisch für das von Ihnen verwendete Gerät ist oder ob es sich um ein allgemeines Problem mit dem Anschluss handelt.

  • Überprüfen sie die Kompatibilität des USB-Geräts: Stellen Sie sicher, dass das verwendete USB-Gerät mit Ihrem Computer und Betriebssystem kompatibel ist. Einige Geräte erfordern möglicherweise bestimmte Treiber oder Software, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

  • Aktualisieren von USB-Treibern: Stellen Sie sicher, dass Ihre USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies über den Geräte-Manager tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, wählen Sie Geräte-Manager aus, erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden USB-Controller, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

Eine Überhitzung des USB-C-Anschlusses oder angeschlossener Geräte kann aufgrund übermäßiger Stromaufnahme oder unzureichender Kühlung auftreten. So lösen Sie dieses Problem:

  • Auf Staub und Schmutz überprüfen: Im Laufe der Zeit können sich Staub und Schmutz in USB-Anschlüssen ansammeln, was den Luftstrom behindert und zu Überhitzung führt. Verwenden Sie Druckluft oder eine weiche Bürste, um Schmutz oder Schmutz zu entfernen.

  • Aktualisieren von USB-Treibern: Stellen Sie sicher, dass Ihre USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies über den Geräte-Manager tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, wählen Sie Geräte-Manager aus, erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden USB-Controller, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

  • Überprüfen Sie die Energieverwaltungseinstellungen: Einige USB-Geräte verfügen möglicherweise über Energieverwaltungseinstellungen, die zu Überhitzung führen können. Wechseln Sie zum Geräte-Manager, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr USB-Gerät, wählen Sie Eigenschaften aus, und wechseln Sie zur Registerkarte Energieverwaltung . Stellen Sie sicher, dass die Option Zulassen, dass der Computer dieses Gerät ausschalten kann, um Strom zu sparen deaktiviert ist.

  • Verwenden Eines usb-Hubs mit Stromversorgung: Wenn Sie mehrere USB-Geräte an einen einzelnen Anschluss anschließen, sollten Sie einen usb-Hub mit Strom verwenden. Dies kann dazu beitragen, die Energie gleichmäßiger zu verteilen und Überhitzung zu verhindern.

Einige USB-C-Anschlüsse unterstützen die Thunderbolt 3-Technologie, die höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten und zusätzliche Features bietet. Kompatibilitätsprobleme mit Thunderbolt 3-Geräten können auftreten.

Achtung:Denken Sie daran, immer vorsichtig zu sein, wenn Sie Änderungen an Ihren Systemeinstellungen vornehmen, insbesondere im BIOS oder UEFI. Wenn Sie sich bei Änderungen nicht sicher sind, sollten Sie sich an einen sachkundigen Techniker oder das Supportteam des Herstellers wenden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Problem zu beheben:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr PC und Ihr Kabel die gleichen USB-C-Features wie das verbundene Gerät unterstützen.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät oder der Dongle direkt mit Ihrem PC verbunden ist.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät oder der Dongle mit dem USB-C-Anschluss Ihres PCs verbunden ist, der den richtigen Alternativmodus unterstützt. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC die gleichen USB-C-Funktionen unterstützt wie das angeschlossene Gerät.

  • Updatetreiber: Stellen Sie sicher, dass sowohl Die Thunderbolt 3-Controllertreiber als auch die USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Diese Updates finden Sie in der Regel auf der Website Ihres Computerherstellers oder auf der Website des Komponentenherstellers.

  • Aktivieren der Thunderbolt 3-Unterstützung in BIOS/UEFI: Einige Systeme erfordern, dass Sie thunderbolt 3-Unterstützung in den BIOS- oder UEFI-Einstellungen aktivieren. Geben Sie während des Startvorgangs das BIOS oder die UEFI Ihres Systems ein (in der Regel durch Drücken einer Taste wie F2, Entf oder ESC), und suchen Sie nach Optionen im Zusammenhang mit Thunderbolt oder Thunderbolt Security. Stellen Sie sicher, dass die Thunderbolt-Unterstützung aktiviert ist.

  • Sicherheitseinstellungen überprüfen: Einige Systeme verfügen über Sicherheitseinstellungen, die den Zugriff auf Thunderbolt-Geräte aus Sicherheitsgründen einschränken. Überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Systems, um sicherzustellen, dass Thunderbolt-Geräte zulässig sind.

  • Thunderbolt Firmware überprüfen: Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Thunderbolt-Controller die neueste Firmware installiert ist. Dieses Firmwareupdate kann über die Thunderbolt-Software oder die Website Ihres Computerherstellers verfügbar sein.

Hinweise:

  • USB-Typ-C führt ein neues Feature namens „Alternative Modi“ ein. Wenn Ihr USB-C-Kabel diese Funktion hat, können Sie sich mit Nicht-USB-Geräten verbinden, die den gleichen Alternate-Modus unterstützen. Wenn Ihr USB-C-Kabel beispielsweise über den Thunderbolt-Alternate-Modus verfügt, können Sie Thunderbolt-Geräte anschließen. Es gibt keine Einstellung zum Aktivieren – Ihr Gerät verwendet automatisch den entsprechenden Modus, wenn es unterstützt wird.

  • Das „Alternate Mode“-Feature muss von der Hardware und Software des PCs und dem angeschlossenen Gerät oder Dongle unterstützt werden. Möglicherweise benötigen Sie auch ein spezielles USB-C-Kabel.

Wenn probleme mit der Anzeigeverbindung mit einem USB-Anschluss unter Windows auftreten, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um das Problem zu beheben:

  • Überprüfen Sie die physischen Verbindungen , um sicherzustellen, dass das USB-Kabel, das Ihr Display mit dem USB-Anschluss verbindet, an beiden Enden sicher angeschlossen ist.

  • Probieren Sie einen anderen USB-Anschluss aus: Wenn Ihr Computer über mehrere USB-Anschlüsse verfügt, versuchen Sie, das Display an einen anderen Anschluss anzuschließen, um zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht. Dadurch kann ermittelt werden, ob das Problem spezifisch für einen Port ist.

  • Probieren Sie ein anderes Kabel aus: Verwenden Sie nach Möglichkeit ein anderes USB-Kabel, um den Bildschirm an den USB-Anschluss anzuschließen. Das Kabel selbst könnte fehlerhaft sein.

  • Testen sie auf einem anderen Computer: Wenn Sie Zugriff auf einen anderen Computer haben, versuchen Sie, die Anzeige mit dem Computer zu verbinden, um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht. Dies kann helfen, festzustellen, ob das Problem mit dem Bildschirm oder dem Computer liegt.

  • Aktualisieren von USB-Treibern: Stellen Sie sicher, dass Ihre USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies über den Geräte-Manager tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, wählen Sie Geräte-Manager aus, erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden USB-Controller, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

Zusätzliche Schritte zur Problembehandlung

Wenn das Problem mit den oben angegebenen Anweisungen nicht behoben wurde, fahren Sie mit den unten beschriebenen Schritten zur Problembehandlung fort.

Überprüfen Sie, ob der USB-C-Audioadapter unterstützt wird:

  • Schließen Sie den USB-C-Audioadapter an: Schließen Sie den USB-C-Audioadapter an einen USB-C-Anschluss ihres Windows-Computers an.

  • Warten Sie auf die automatische Installation (falls zutreffend): Windows installiert möglicherweise automatisch die erforderlichen Treiber für den USB-C-Audioadapter. Warten Sie einen Moment, um zu sehen, ob Windows das Gerät automatisch erkennt und installiert.

  • Überprüfen Sie den Geräte-Manager:

    • Wählen Sie Start > Geräte-Manager aus.

    • Suchen Sie nach Einträgen im Zusammenhang mit Audiogeräten oder USB-Geräten. Der USB-C-Audioadapter wird möglicherweise unter Sound-, Video- und Gamecontroller oder Universal Serial Bus-Controller angezeigt.

    • Wenn der USB-C-Audioadapter ohne Warnsymbole (z. B. ein gelbes Ausrufezeichen) aufgeführt wird, gibt dies an, dass Windows das Gerät erkennt und unterstützt.

  • Testen Sie die Audioausgabe: Nachdem Sie bestätigt haben, dass Windows den USB-C-Audioadapter erkennt, können Sie die Audioausgabe testen, indem Sie Kopfhörer oder Lautsprecher an den Adapter anschließen und Audioinhalte wiedergeben.

Überprüfen Sie, ob USB4-Gerät unterstützt wird:

  • Überprüfen Sie den Geräte-Manager:

    • Wählen Sie Start > Geräte-Manager aus.

    • Erweitern Sie die Kategorie Universal Serial Bus-Controller, und suchen Sie nach einer Erwähnung von USB4- oder Thunderbolt-Controllern. Wenn sie aufgeführt sind, ist dies ein Hinweis darauf, dass USB4-Geräte unterstützt werden.

  • Überprüfen Sie die Systemspezifikationen:

    • Überprüfen Sie Ihre Systemspezifikationen, um festzustellen, ob USB4-Unterstützung erwähnt wird. Diese Informationen finden Sie in der Regel auf der Website des Herstellers oder in der Produktdokumentation.

Überprüfen Sie, ob das MHL-Gerät unterstützt wird:

  • Überprüfen der Gerätekompatibilität: Stellen Sie sicher, dass Ihr MHL-Gerät (z. B. smartphone oder tablet) MHL-kompatibel ist. Die meisten neueren Smartphones und Tablets unterstützen MHL, aber es ist immer gut, dies mit den Spezifikationen des Herstellers zu überprüfen.

  • Verbinden Sie das Gerät: Verbinden Sie Ihr MHL-Gerät mithilfe eines MHL-Kabels oder -Adapters mit Ihrem Windows-Computer. Stellen Sie sicher, dass Sie das MHL-Ende an Ihr Gerät und das HDMI-Ende an den HDMI-Anschluss Ihres Computers anschließen.

  • Überprüfen Sie die Anzeigeeinstellungen:

    • Wählen Sie Start > Einstellungen > System > Display aus.

    • Suchen Sie nach mehreren Anzeigen oder Projektionsoptionen. Ihr mit MHL verbundenes Gerät sollte hier erkannt werden, wenn es kompatibel ist.

    • Wenn Ihr MHL-Gerät erkannt wird, sollten Optionen zum Erweitern oder Duplizieren Ihrer Anzeige angezeigt werden.

  • Geräte-Manager:

    • Wählen Sie Start > Geräte-Manager aus.

    • Suchen Sie nach unbekannten oder generischen Anzeigegeräten, die möglicherweise Ihrem MHL-Gerät entsprechen.

    • Wenn Ihr MHL-Gerät erkannt wird, sollte es unter Grafikkarten oder Andere Geräte mit dem richtigen Namen angezeigt werden.

Holen Sie sich die neuesten Windows-Updates:

Um Ihre Optionen zu verwalten und verfügbare Updates anzuzeigen, wählen Sie Nach Windows-Updates suchen oder start > Einstellungen > Windows Update aus.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von Windows.

Übersicht über USB-C

Mit einer USB-C Verbindung können Sie Ihren Windows 10 PC aufladen und Sie können auch eine Verbindung zu anderen USB Typ-C Geräten wie Mobiltelefonen, Dockingstationen, Display-Adaptern und anderen Geräten herstellen, die über einen USB-C Anschluss verfügen.

USB-C-Anschluss funktioniert nicht - Microsoft-Support (2)

Leider können bei einigen Kombinationen von Hardware und Software Probleme auftreten. Wenn dies passiert, erhalten Sie möglicherweise Benachrichtigungen darüber, dass ein Problem mit der USB-C-Verbindung besteht. Wir haben nachstehend einige Tipps zu Lösungsmöglichkeiten bereitgestellt. Und wenn Sie ändern möchten, ob Benachrichtigungen zu USB-Problemen angezeigt werden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie Start, Einstellungen > Geräte > USB.

    USB-Einstellungen öffnen

  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei Problemen mit angeschlossenen USB-Geräten benachrichtigen.

Hinweis:Wenn Sie Probleme beim Herunterladen von Fotos haben, lesen Sie den Abschnitt Importieren von Fotos und Videos vom Smartphone auf den PC.

Überprüfen, ob der USB-C-Anschluss funktioniert

Bevor Sie die Schritte zur Problembehandlung ausprobieren, überprüfen Sie, ob der USB-C-Anschluss funktioniert.

  1. Untersuchen Sie den Hafen sorgfältig auf Anzeichen von physischen Schäden oder Trümmern. Wenn es sauber und unbeschädigt aussieht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  2. Schließen Sie es an ein bekanntes funktionierendes USB-C-Gerät an, z. B. ein Ladekabel oder ein Zubehör, um eine sichere Verbindung sicherzustellen.

  3. Wenn Ihr Computer das Gerät erkennt, gibt dies an, dass der USB-C-Anschluss funktionsfähig ist.

Hinweis:Alternativ können Sie die Verbindung überprüfen, indem Sie die Systeminformationen oder die Einstellungen des Geräts überprüfen, um zu bestätigen, ob das USB-C-Gerät erkannt wird. Wählen Sie dazu Windows + R aus, und geben Sie "msinfo32" ein, um die Systeminformationen zu öffnen. Wählen Sie dann Komponenten aus, und klicken Sie auf USB , um zu überprüfen, ob es erkannt wird.

Wenn das Gerät nicht reagiert, sollten Sie ein anderes USB-C-Gerät oder einen anderen kompatiblen Anschluss verwenden.

Behandeln von Problemen mit USB-C

Im Folgenden finden Sie die häufigsten Probleme mit USB-C. Klicken Sie auf das Problem, um die schritte zu beheben.

  • USB-Gerät wurde nicht erkannt:

  • PC wird nicht geladen oder sehr langsam geladen

  • PC stellt nicht genügend Strom für USB-Gerät bereit

  • Überhitzung

  • Physische Verbindungsprobleme

  • Probleme bei der Datenübertragung

  • Thunderbolt 3-Kompatibilitätsproblem

  • Problem mit der Anzeige der Verbindung

Wenn das Problem durch die Anweisungen in den Abschnitten nicht behoben wurde, fahren Sie mit den Schritten zur Problembehandlung fort, die im Abschnitt Zusätzliche Problembehandlungbeschrieben werden.

Ein Problem mit dem Gerätetreiber kann dazu führen, dass das USB-Gerät nicht erkannt wird. Um dies zu beheben, müssen Sie den Fehlercode für das Gerät sehen.

  • Wählen Sie Start > Geräte-Manager aus.

  • Wechseln Sie zum USB-Gerät, halten Sie es gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie dann Eigenschaften aus. Der Fehlercode wird unter Gerätestatus angezeigt.

Sobald Sie den Fehlercode erhalten haben, lesen Sie die Anweisungen unterFehlercodes im Geräte-Manager in Windows, um die spezifischen Schritte zu beheben.

USB-C-Anschlüsse unterstützen Power Delivery (PD) zum Laden von Geräten. Probleme mit PD können dazu führen, dass Geräte nicht ordnungsgemäß geladen werden oder nicht erkannt werden. So lösen Sie dieses Problem:

  • Verwenden Sie das Ladegerät und Kabel, die im Lieferumfang Ihres PCs enthalten waren.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Ladegerät mit dem USB-C-Ladeanschluss an Ihrem PC verbinden.

  • Verwenden Sie ein Druckluftspray, um den USB-C-Anschluss Ihres PCs zu reinigen.

Hinweise:

  • Ein PC mit USB Typ-C-Anschlüssen hat größere Leistungsgrenzen. Wenn der Anschluss USB Power Delivery unterstützt, kann er noch schneller und mit höherer Leistung geladen werden.

  • Um schneller laden zu können, müssen Ihr PC, Ihr Ladegerät und Ihr Kabel alle die Industriestandards unterstützen. Ihr Ladegerät und Kabel müssen außerdem die Leistungsstufen unterstützen, die Ihr PC für das schnellere Aufladen benötigt. Wenn Ihr PC beispielsweise 12 V und 3A für schnellstes Laden benötigt, kann ein Ladegerät mit 5 V und 3 A das schnellste Laden nicht leisten.

  • Ladegeräte, die keinen Standard-USB-Typ-C-Anschluss haben, verwenden möglicherweise einen proprietären, nicht standardisierten Anschluss, den Ihr PC nicht unterstützt.

Ihr PC liefert möglicherweise nicht genug Strom für das USB-Gerät. Schließen Sie Ihr Gerät an die externe Stromversorgung an, oder versuchen Sie es mit einem anderen PC. So beheben Sie folgendes:

  • Wenn das USB-Gerät extern mit Strom versorgt werden kann, schließen Sie es an eine externe Stromversorgung an.

  • Schließen Sie Ihren PC an eine externe Stromquelle an und lassen Sie ihn nicht im Akkubetrieb laufen.

  • Trennen Sie alle nicht verwendeten USB-Geräte, die mit Ihrem PC verbunden sind.

Lose Verbindungen oder physische Schäden am USB-C-Anschluss oder -Kabel können zu zeitweiliger Konnektivität oder einem vollständigen Ausfall führen. Führen Sie die folgenden Schritte zur Problembehandlung aus:

  • Überprüfen Sie das USB-Gerät: Stellen Sie zunächst sicher, dass das USB-Gerät, das Sie verbinden möchten, ordnungsgemäß funktioniert. Testen Sie sie nach Möglichkeit auf einem anderen Computer.

  • Untersuchung auf physische Schäden: Untersuchen Sie den USB-Anschluss auf physische Schäden, z. B. verbogene Pins oder Schmutz innerhalb des Anschlusses. Wenn Sie Einen Schaden bemerken, müssen Sie den Port möglicherweise reparieren oder austauschen.

  • Starten Sie den Computer neu: Manchmal kann ein einfacher Neustart USB-Konnektivitätsprobleme beheben, indem Systemkonfigurationen zurückgesetzt werden.

  • Aktualisieren von USB-Treibern: Stellen Sie sicher, dass Ihre USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies über den Geräte-Manager tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, wählen Sie Geräte-Manager aus, erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden USB-Controller, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

USB-C-Ports werden für die Datenübertragung verwendet, und probleme mit der Datenübertragungsgeschwindigkeit, Dateibeschädigung oder Geräteerkennung können mit dem USB-C-Port auftreten. Führen Sie die folgenden Schritte zur Problembehandlung aus:

  • Usb-Verbindung überprüfen: Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel sowohl an den USB-Anschluss ihres Computers als auch an das USB-Gerät angeschlossen ist. Manchmal kann eine lose Verbindung Datenübertragungsprobleme verursachen.

  • Probieren Sie einen anderen USB-Anschluss aus: Wenn Datenübertragungsprobleme mit einem bestimmten USB-Anschluss auftreten, versuchen Sie, das Gerät an einen anderen USB-Anschluss ihres Computers anzuschließen. Dies kann helfen, festzustellen, ob das Problem mit dem Port selbst liegt.

  • Testen sie mit einem anderen USB-Gerät: Testen Sie nach Möglichkeit den USB-Anschluss mit einem anderen USB-Gerät, um festzustellen, ob das Problem spezifisch für das von Ihnen verwendete Gerät ist oder ob es sich um ein allgemeines Problem mit dem Anschluss handelt.

  • Überprüfen sie die Kompatibilität des USB-Geräts: Stellen Sie sicher, dass das verwendete USB-Gerät mit Ihrem Computer und Betriebssystem kompatibel ist. Einige Geräte erfordern möglicherweise bestimmte Treiber oder Software, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

  • Aktualisieren von USB-Treibern: Stellen Sie sicher, dass Ihre USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies über den Geräte-Manager tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, wählen Sie Geräte-Manager aus, erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden USB-Controller, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

Eine Überhitzung des USB-C-Anschlusses oder angeschlossener Geräte kann aufgrund übermäßiger Stromaufnahme oder unzureichender Kühlung auftreten. So lösen Sie dieses Problem:

  • Auf Staub und Schmutz überprüfen: Im Laufe der Zeit können sich Staub und Schmutz in USB-Anschlüssen ansammeln, was den Luftstrom behindert und zu Überhitzung führt. Verwenden Sie Druckluft oder eine weiche Bürste, um Schmutz oder Schmutz zu entfernen.

  • Aktualisieren von USB-Treibern: Stellen Sie sicher, dass Ihre USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies über den Geräte-Manager tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, wählen Sie Geräte-Manager aus, erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden USB-Controller, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

  • Überprüfen Sie die Energieverwaltungseinstellungen: Einige USB-Geräte verfügen möglicherweise über Energieverwaltungseinstellungen, die zu Überhitzung führen können. Wechseln Sie zum Geräte-Manager, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr USB-Gerät, wählen Sie Eigenschaften aus, und wechseln Sie zur Registerkarte Energieverwaltung . Stellen Sie sicher, dass die Option Zulassen, dass der Computer dieses Gerät ausschalten kann, um Strom zu sparen deaktiviert ist.

  • Verwenden Eines usb-Hubs mit Stromversorgung: Wenn Sie mehrere USB-Geräte an einen einzelnen Anschluss anschließen, sollten Sie einen usb-Hub mit Strom verwenden. Dies kann dazu beitragen, die Energie gleichmäßiger zu verteilen und Überhitzung zu verhindern.

Einige USB-C-Anschlüsse unterstützen die Thunderbolt 3-Technologie, die höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten und zusätzliche Features bietet. Kompatibilitätsprobleme mit Thunderbolt 3-Geräten können auftreten.

Achtung:Denken Sie daran, immer vorsichtig zu sein, wenn Sie Änderungen an Ihren Systemeinstellungen vornehmen, insbesondere im BIOS oder UEFI. Wenn Sie sich bei Änderungen nicht sicher sind, sollten Sie sich an einen sachkundigen Techniker oder das Supportteam des Herstellers wenden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Problem zu beheben:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr PC und Ihr Kabel die gleichen USB-C-Features wie das verbundene Gerät unterstützen.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät oder der Dongle direkt mit Ihrem PC verbunden ist.

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät oder der Dongle mit dem USB-C-Anschluss Ihres PCs verbunden ist, der den richtigen Alternativmodus unterstützt. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC die gleichen USB-C-Funktionen unterstützt wie das angeschlossene Gerät.

  • Updatetreiber: Stellen Sie sicher, dass sowohl Die Thunderbolt 3-Controllertreiber als auch die USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Diese Updates finden Sie in der Regel auf der Website Ihres Computerherstellers oder auf der Website des Komponentenherstellers.

  • Aktivieren der Thunderbolt 3-Unterstützung in BIOS/UEFI: Einige Systeme erfordern, dass Sie thunderbolt 3-Unterstützung in den BIOS- oder UEFI-Einstellungen aktivieren. Geben Sie während des Startvorgangs das BIOS oder die UEFI Ihres Systems ein (in der Regel durch Drücken einer Taste wie F2, Entf oder ESC), und suchen Sie nach Optionen im Zusammenhang mit Thunderbolt oder Thunderbolt Security. Stellen Sie sicher, dass die Thunderbolt-Unterstützung aktiviert ist.

  • Sicherheitseinstellungen überprüfen: Einige Systeme verfügen über Sicherheitseinstellungen, die den Zugriff auf Thunderbolt-Geräte aus Sicherheitsgründen einschränken. Überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Systems, um sicherzustellen, dass Thunderbolt-Geräte zulässig sind.

  • Thunderbolt Firmware überprüfen: Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Thunderbolt-Controller die neueste Firmware installiert ist. Dieses Firmwareupdate kann über die Thunderbolt-Software oder die Website Ihres Computerherstellers verfügbar sein.

Hinweise:

  • USB-Typ-C führt ein neues Feature namens „Alternative Modi“ ein. Wenn Ihr USB-C-Kabel diese Funktion hat, können Sie sich mit Nicht-USB-Geräten verbinden, die den gleichen Alternate-Modus unterstützen. Wenn Ihr USB-C-Kabel beispielsweise über den Thunderbolt-Alternate-Modus verfügt, können Sie Thunderbolt-Geräte anschließen. Es gibt keine Einstellung zum Aktivieren – Ihr Gerät verwendet automatisch den entsprechenden Modus, wenn es unterstützt wird.

  • Das „Alternate Mode“-Feature muss von der Hardware und Software des PCs und dem angeschlossenen Gerät oder Dongle unterstützt werden. Möglicherweise benötigen Sie auch ein spezielles USB-C-Kabel.

Wenn probleme mit der Anzeigeverbindung mit einem USB-Anschluss unter Windows auftreten, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um das Problem zu beheben:

  • Überprüfen Sie die physischen Verbindungen , um sicherzustellen, dass das USB-Kabel, das Ihr Display mit dem USB-Anschluss verbindet, an beiden Enden sicher angeschlossen ist.

  • Probieren Sie einen anderen USB-Anschluss aus: Wenn Ihr Computer über mehrere USB-Anschlüsse verfügt, versuchen Sie, das Display an einen anderen Anschluss anzuschließen, um zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht. Dadurch kann ermittelt werden, ob das Problem spezifisch für einen Port ist.

  • Probieren Sie ein anderes Kabel aus: Verwenden Sie nach Möglichkeit ein anderes USB-Kabel, um den Bildschirm an den USB-Anschluss anzuschließen. Das Kabel selbst könnte fehlerhaft sein.

  • Testen sie auf einem anderen Computer: Wenn Sie Zugriff auf einen anderen Computer haben, versuchen Sie, die Anzeige mit dem Computer zu verbinden, um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht. Dies kann helfen, festzustellen, ob das Problem mit dem Bildschirm oder dem Computer liegt.

  • Aktualisieren von USB-Treibern: Stellen Sie sicher, dass Ihre USB-Treiber auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies über den Geräte-Manager tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, wählen Sie Geräte-Manager aus, erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden USB-Controller, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.

Zusätzliche Schritte zur Problembehandlung

Wenn das Problem mit den oben angegebenen Anweisungen nicht behoben wurde, fahren Sie mit den unten beschriebenen Schritten zur Problembehandlung fort.

Überprüfen Sie, ob der USB-C-Audioadapter unterstützt wird:

  • Schließen Sie den USB-C-Audioadapter an: Schließen Sie den USB-C-Audioadapter an einen USB-C-Anschluss ihres Windows-Computers an.

  • Warten Sie auf die automatische Installation (falls zutreffend): Windows installiert möglicherweise automatisch die erforderlichen Treiber für den USB-C-Audioadapter. Warten Sie einen Moment, um zu sehen, ob Windows das Gerät automatisch erkennt und installiert.

  • Überprüfen Sie den Geräte-Manager:

    • Wählen Sie Start > Geräte-Manager aus.

    • Suchen Sie nach Einträgen im Zusammenhang mit Audiogeräten oder USB-Geräten. Der USB-C-Audioadapter wird möglicherweise unter Sound-, Video- und Gamecontroller oder Universal Serial Bus-Controller angezeigt.

    • Wenn der USB-C-Audioadapter ohne Warnsymbole (z. B. ein gelbes Ausrufezeichen) aufgeführt wird, gibt dies an, dass Windows das Gerät erkennt und unterstützt.

  • Testen Sie die Audioausgabe: Nachdem Sie bestätigt haben, dass Windows den USB-C-Audioadapter erkennt, können Sie die Audioausgabe testen, indem Sie Kopfhörer oder Lautsprecher an den Adapter anschließen und Audioinhalte wiedergeben.

Überprüfen Sie, ob USB4-Gerät unterstützt wird:

  • Überprüfen Sie den Geräte-Manager:

    • Wählen Sie Start > Geräte-Manager aus.

    • Erweitern Sie die Kategorie Universal Serial Bus-Controller, und suchen Sie nach einer Erwähnung von USB4- oder Thunderbolt-Controllern. Wenn sie aufgeführt sind, ist dies ein Hinweis darauf, dass USB4-Geräte unterstützt werden.

  • Überprüfen Sie die Systemspezifikationen:

    • Überprüfen Sie Ihre Systemspezifikationen, um festzustellen, ob USB4-Unterstützung erwähnt wird. Diese Informationen finden Sie in der Regel auf der Website des Herstellers oder in der Produktdokumentation.

Überprüfen Sie, ob das MHL-Gerät unterstützt wird:

  • Überprüfen der Gerätekompatibilität: Stellen Sie sicher, dass Ihr MHL-Gerät (z. B. smartphone oder tablet) MHL-kompatibel ist. Die meisten neueren Smartphones und Tablets unterstützen MHL, aber es ist immer gut, dies mit den Spezifikationen des Herstellers zu überprüfen.

  • Verbinden Sie das Gerät: Verbinden Sie Ihr MHL-Gerät mithilfe eines MHL-Kabels oder -Adapters mit Ihrem Windows-Computer. Stellen Sie sicher, dass Sie das MHL-Ende an Ihr Gerät und das HDMI-Ende an den HDMI-Anschluss Ihres Computers anschließen.

  • Überprüfen Sie die Anzeigeeinstellungen:

    • Wählen Sie Start > Einstellungen > System > Display aus.

    • Suchen Sie nach mehreren Anzeigen oder Projektionsoptionen. Ihr mit MHL verbundenes Gerät sollte hier erkannt werden, wenn es kompatibel ist.

    • Wenn Ihr MHL-Gerät erkannt wird, sollten Optionen zum Erweitern oder Duplizieren Ihrer Anzeige angezeigt werden.

  • Geräte-Manager:

    • Wählen Sie Start > Geräte-Manager aus.

    • Suchen Sie nach unbekannten oder generischen Anzeigegeräten, die möglicherweise Ihrem MHL-Gerät entsprechen.

    • Wenn Ihr MHL-Gerät erkannt wird, sollte es unter Grafikkarten oder Andere Geräte mit dem richtigen Namen angezeigt werden.

Holen Sie sich die neuesten Windows-Updates:

Um Ihre Optionen zu verwalten und verfügbare Updates anzuzeigen, wählen Sie Nach Windows-Updates suchen oder Start > Einstellungen > Update & Security > Windows Update aus.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren von Windows.

USB-C-Anschluss funktioniert nicht - Microsoft-Support (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Msgr. Refugio Daniel

Last Updated:

Views: 5929

Rating: 4.3 / 5 (54 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: Msgr. Refugio Daniel

Birthday: 1999-09-15

Address: 8416 Beatty Center, Derekfort, VA 72092-0500

Phone: +6838967160603

Job: Mining Executive

Hobby: Woodworking, Knitting, Fishing, Coffee roasting, Kayaking, Horseback riding, Kite flying

Introduction: My name is Msgr. Refugio Daniel, I am a fine, precious, encouraging, calm, glamorous, vivacious, friendly person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.